Säure-Basen-Regulierung

Die Balance unseres Säure-Basen-Haushaltes ist ein wichtiger Pfeiler unserer Gesundheit. Die Regulierung wird von der Niere und der Lunge vorgenommen. Gerät der Säure-Basen-Haushalt aus dem Gleichgewicht, beispielsweise durch eine Übersäuerung (übrigens nicht gleichzusetzen mit Sodbrennen), können zahlreiche, teilweise schwere Erkrankungen entstehen.

Krankheiten durch Ungleichgewicht im Säure-Basen-Haushalt:

Zu ihnen zählen u.a. Arthritis, Arthrose, Nieren-, Gallen, Blasensteine, Bluthochdruck, Herzinfarkt, Schlaganfall. Ein Ungleichgewicht des Säure-Basen-Haushaltes wird von vielen Menschen jahrelang, oft jahrzehntelang nicht bemerkt. Zu den ersten Symptomen zählen u.a. Müdigkeit, Schlappheit, Verdauungsprobleme, Halsschmerzen, häufige HNO-Erkrankungen, u.v.m.

Ursachen für ein Ungleichgewicht des Säure-Basen-Haushaltes:

Die Ursachen für einen unausgeglichenen Säure-Basen-Haushalt liegen fast immer in jahrelanger, falscher Ernährung. Bei gesunder Ernährung gerät der Säure-Basen-Haushalt kaum aus dem Gleichgewicht. Ebenso funktioniert die Behandlung: Wiederherstellung einer individuell auf den Patienten angepassten Ernährung. Eine Wahrung der Balance des Säure-Basen-Haushaltes ist ein unerlässlicher Bestandteil verantwortungsvoller gesundheitlicher Vorsorge. Wir raten daher zu einem regelmäßigen Check des Säure-Basen-Haushaltes (sehr einfach testbar!), sowie ggf. zu einer Ernährungsberatung.